September 17, 2019

Please reload

Recent Posts

Tach auch...

June 14, 2016

1/1
Please reload

Featured Posts

Abschied von DONNERWETTER...

April 24, 2017

Unser Herz ist schwer wie Blei, während wir diese Zeilen verfassen. Es ist nun schon einige Tage her - aber man realisiert es immer noch nicht so richtig - unser geliebter Schlagzeuger Donnerwetter ist nicht mehr bei uns. Und bevor Ihr das in den falschen Hals bekommt - Nein, er hat die Band nicht einfach verlassen oder keinen Bock mehr oder sowas was man bei vielen Bands ständig liest....er ist viel zu früh gestorben. Donnerwetter lebt nicht mehr! Man muss es sich ständig wieder sagen, da man es noch nicht verstehen kann. Wir haben das nie öffentlich gemacht (obwohl er uns freigestellt hatte, dies ruhig zu tun) - aber Donnerwetter war sehr schwer krank. Der Krebs war bereits 4 Jahre sein Begleiter als wir krud 2015 gegründet haben. Die Band hat ihm viel Kraft und Moviation gegeben. Er war immer die treibende Kraft und hat jedes kleine Projekt und jede kleine Entscheidung innerhalb der Band angetrieben oder auch viele überhaupt erst angeregt. Wir wissen überhaupt nicht so recht, wie wir das ohne ihn schaffen sollen. Wir hatten noch so viele Pläne und wir haben auch sehr viel von seiner positiven Art mit seinem harten Schicksal umzugehen gelernt und dies immer immens bewundert! Wie oft haben wir ihm gesagt "Pass auf Dich auf...bist Du da wirklich schon fit genug für?" - er war der wohl positivste Mensch, den wir je gekannt haben. Und in dem Zustand, in dem er noch 4 tolle Konzerte mit uns gegeben hat, hätten andere Krebspatienten vermutlich niemals eine Bühne betreten - viele hätten sich längst aufgegeben! Donnerwetter war einfach die härteste Sau unter der Sonne und hat sich an seinem letzten Abend von Knössel und mir verabschiedet, wie man es nicht cooler und rock´n´rolliger hätte machen können... Aber dazu möglicherweise an anderer Stelle mehr.

Lange Rede - kurzer Sinn. Wir haben immer die Befürchtung gehabt, dass wir unseren Bandkollegen und guten Freund viel zu früh verlieren werden - aber so früh??? Nach 3 Chemotherapien und vielen anderen Versuchen der Ärzte und ständigen Komplikationen war seine Kraft und sein Kampfeswille nun seit Anfang April endgültig erschöpft und es ging einfach nicht mehr. Wir haben ihm, seiner Frau und seinem Sohn versprochen, dass wir ihn gehen lassen, wie er es immer wollte: Mit einem lauten Knall und einer riesigen Party, in der wir nicht um ihn trauern, sondern sein geiles Leben feiern!

So wurde es gemacht. Am 21.04. wurde Donnerwetter nach seinem Wunsch in einem Ruheforst beigesetzt und es wurde anschließend eine große Party mit viel live Musik gegeben. Natürlich haben wir an dem Tag die ein oder andere emotionale Achterbahnfahrt mitgemacht und auch sehr viel um ihn geweint - da wir ihn schrecklich vermissen...aber wir haben uns viele lustige Geschichten erzählt und tolle Musik gemacht und gehört.

Einen kleinen Ausschnitt aus dem krud-Konzert präsentieren wir Euch hier - den obligatorischen "krud-Rechen", den die gesamte Trauergemeinde mitgemacht hat! Das war einer von vielen speziellen Momenten an diesem unvergesslichen Abend - und das hat garantiert auch Donnerwetter auf seiner Wolke ein verschmitztes Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Wir vermissen Dich und werden Dich nie vergessen. Rock den Himmel, Donnerwetter!
 

 

 

Please reload

Follow Us
Please reload

Search By Tags
Please reload

Archive
  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle
  • Instagram - White Circle